Veritas: Neue Führung für die Schweiz und Österreich

Veritas Technologies, der weltweit führende Anbieter für Datensicherung in Unternehmen und Software-defined Storage, verkündet zwei neue Führungskräfte für Österreich und die Schweiz. Thomas W. Luchetta ist bei Veritas zum Country Manager für die Schweiz und Österreich ernannt worden. Er wird ab sofort eng mit Martin Böker zusammenarbeiten, der als Channel Director für den DACH-Raum tätig sein wird.


Thomas W. Luchetta ist bei Veritas Country Manager für die Schweiz und Österreich

Als Country Manager leitet Luchetta sämtliche Geschäfte in der Schweiz und Österreich und konzentriert sich drauf, neue Kunden in wichtigen vertikalen Branchen und dem Mittelstand zu gewinnen. Er will ihnen dabei helfen, ihre Daten zu sichern und besser zu verstehen und so Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Luchetta arbeitet dabei eng mit Martin Böker zusammen, um diese Aufgabe gemeinsam mit den Resellern und Partnern von Veritas anzugehen.

Luchetta kommt von Whitecoast Solutions zu Veritas. Dort war er als Partner für Key Accounts in EMEA und die Leitung der Vertriebs- und Marketingteams verantwortlich. Vor seiner Zeit bei Whitecoast Solutions war Luchetta CEO bei Allgeier und leitete eine globale Geschäftseinheit bei Atos.


Martin Böker ist Channel Director für den DACH-Raum bei Veritas

Böker kommt von Samsung, wo er als Director B2B den Geschäftsbereich für Drucker, Displays, B2B-Mobil- und Storage-Lösungen leitete. In dieser Funktion war er dafür verantwortlich, den Vertrieb sowie den Channel zu managen. Davor war er in verschiedenen Funktionen bei EMC Deutschland und bei HP Networking tätig.

„Thomas W. Luchetta und Martin Böker sind starke Führungspersönlichkeiten: Beide bringen neben ihrer langjährigen Erfahrung ein tiefes Verständnis für wichtige Themen wie Datenschutz, Datenmanagement und Software-defined Storage mit“, so Roger Scheer, Vice President DACH bei Veritas. „Ich freue mich, beide in unserem Unternehmen willkommen zu heissen. Mit ihnen werden wir unsere Beziehungen zu Kunden und Partnern in der Region vertiefen und unsere Position bei Datensicherung in Unternehmen und Software-defined Storage ausbauen.“

„Martin Böker bringt viel Vertriebserfahrung in das Unternehmen ein und hat in der Vergangenheit oft bewiesen, dass er Vertriebsprogramme und -strukturen erfolgreich aufbauen kann. Mit seiner Hilfe werden wir unser Wachstum weiter treiben“, sagt Jamie Farrelly, Vice President of Channel Sales EMEA bei Veritas.

Immer mehr Unternehmen migrieren ihre Daten und Workloads in die Cloud und treffen auf einige grosse Hürden. Sie möchten ihre Daten besser verstehen und visualisieren und sie einfach und kostengünstig in die Cloud migrieren. Sie wollen ihre Daten und Applikationen sichern, unabhängig davon, ob sie lokal, in der Cloud oder in komplexen hybriden Infrastrukturen bearbeitet werden. Ebenso wollen Firmen darauf achten, sich nicht dauerhaft von einem bestimmten Cloud-Anbieter abhängig zu machen.

Ausserdem müssen Firmen weltweit mit Inkrafttreten neuer Compliance-Gesetze, allen voran der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), weltweit in der Lage sein, ihre Daten einzusehen, darauf zuzugreifen, sie zu schützen und zu verwalten – unabhängig davon, wo sie sich befinden.

Luchetta, Böker und ihre Teams werden eine entscheidende Rolle dabei spielen, gemeinsam mit den Resellern in der Schweiz und Österreich den Kunden dabei zu helfen, diese Hürden zu nehmen. Hierbei setzt Veritas auf innovative Lösungen, wie die NetBackup-Zertifizierung von Veritas für Docker-Umgebungen.