Mit Citrix Workspace den Arbeitsplatz der Zukunft gestalten 

Wie eine Schweizer Versicherungsgruppe Arbeit für Millenials attraktiver macht

Arbeit ist heute immer weniger an einem bestimmten Ort gebunden, sondern wird immer mehr zu einem dynamischen Prozess. Insbesondere junge Menschen erwarten, dass sie ihren Beruf genauso flexibel ausüben können, wie sie ihre Freizeit gestalten. Unternehmen auf der ganzen Welt, die das verstanden haben, setzen auf Lösungen von Citrix. Damit können Mitarbeiter ihren Job so machen, wie sie wollen: überall, zu jeder Zeit aber trotzdem sicher und verlässlich. Für Unternehmen zahlt sich das durch gesteigerte Produktivität und sichtbare Resultate aus.

Traditionelle Unternehmen, wie Versicherungen, haben oft mit einem angestaubten Image zu kämpfen. Viele junge Arbeitnehmer träumen dagegen von den Möglichkeiten und der Flexibilität, wie sie etwa innovative Silicon-Valley-Firmen und Start-ups bieten. Doch Digitalisierung können auch etablierte Unternehmen, wie die Baloise Group zeigt. Der Anbieter von Präventions-, Vorsorge-, Assistance- und Versicherungslösungen schafft mit Lösungen von Citrix ein Modell für den Arbeitsplatz der Zukunft.

“Arbeit wird heute nicht mehr durch traditionelle Zwänge oder physische Grenzen definiert”, sagt Olaf Romer, Group CIO der Schweizer Versicherungs- und Pensionskasse Baloise Group. “Die Menschen erwarten heute die Freiheit, ihren Arbeitsplatz, ihre Geräte und ihr Netzwerk nach dem Kontext zu wählen, in dem sie am produktivsten sind.”

Besser arbeiten mit Citrix

Mit Citrix Workspace können Unternehmen den personalisierten Zugriff auf die Systeme, Informationen und Tools, die ihre Mitarbeiter benötigen, flexibel, intelligent und sicher gestalten. Die IT-Abteilung kann ihre gesamte Technologie-Infrastruktur und die ständig wachsende Liste von SaaS-, Web- und mobilen Anwendungen verwalten. So schaffen sie eine nahtlose, intuitive Arbeitserfahrung, die die Mitarbeiter engagiert und produktiv hält.

“Betrachten Sie es als eine Bento-Box”, sagt PJ Hough, Chief Product Officer von Citrix. “Die IT stellt die Dose und die Auswahl der einzelnen Artikel zur Verfügung und die Mitarbeiter füllen sie nach ihrem Geschmack.”

Durch den Einsatz innovativer Technologien wie maschinelles Lernen und vereinfachte Arbeitsabläufe können Unternehmen Aufgaben automatisiert erledigen, und Inhalte für die Mitarbeiter so aufbereiten, dass diese ihre Arbeit besser und schneller erledigen können.
Alles wird in einer kontextabhängigen Sicherheitsumgebung geliefert, die den Benutzer in den Mittelpunkt des Security Frameworks stellt und alles, was über ihn und sein Verhalten bekannt ist, zusammenfasst. Damit werden dann kontextabhängiger Zugriff, Sicherheitskontrollen und prädiktive Analysen für vollständige Transparenz im Netzwerk und im Benutzer-Ökosystem bereitgestellt.

Die Zukunft der Arbeit 

“Mit Citrix haben Sie Ihren Arbeitsplatz immer dabei, in Ihrer Tasche”, sagt Markus Marksteiner, Group CTO von Baloise. “Selbst wenn Sie das Büro verlassen und Ihre Sitzung beenden, können sie zum Beispiel in der Bahn wieder anfangen zu arbeiten und der Cursor befindet sich an der gleichen Stelle, an der Sie ihn im Büro gelassen haben. Das ist die Zukunft. So sollte moderne Arbeit funktionieren.”

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter