iWay und deep fusionieren

Effizientere Strukturen und Prozesse

Die beiden Internet Service Provider (ISP) iWay und deep gehen zusammen. Dazu wird die deep AG, bisher eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von iWay, mit der Muttergesellschaft iWay AG fusioniert und der Firmensitz von deep in Chur in eine Zweigniederlassung von iWay umgewandelt. Deep als starke Marke im Kanton Graubünden bleibt indes erhalten. Dies gilt ebenso für alle Arbeitsplätze des Churer Teams, das eine konstante Weiterbetreuung der Kunden im Kanton Graubünden gewährleistet.

Matthias Oswald, Geschäftsführer iWay AG

Schon heute werden Teile der Administration und anderer Abläufe durch das Team von iWay erledigt. Ebenso stehen die Server von deep in den iWay-Rechenzentren. „Mit der Fusion schaffen wir die Grundlage für noch effizientere Unternehmensstrukturen für unsere Kunden und Lieferanten“, begründet iWay Geschäftsführer Matthias Oswald den Schritt. Die Fusion tritt per 30. Juni 2018 in Kraft.

%d Bloggern gefällt das: