Industrie 4.0 meets ERP

Die integrierte ERP-Branchensoftware für die Fertigungsindustrie von KUMAVISION auf Basis von Microsoft Dynamics NAV schafft effiziente und transparente Prozesse über alle Unternehmensbereiche hinweg und bietet damit für KMU einen echten Wettbewerbsvorteil.

  • Die Transparenz steigt: Bei der ERP-Software von KUMAVISION liegen alle Daten zur Auswertung auf Knopfdruck bereit. So kennen Unternehmen die tatsächlichen Kosten sowie den genauen Zeitaufwand jedes Arbeitsschrittes und können auf dieser Basis exakte Vorkalkulationen mit realistischen Liefertermine erstellen.
  • Maximale Flexibilität: Mit KUMAVISION bleiben Unternehmen flexibel und können individuelle Kundenwünsche von der Losgrösse 1 bis zur Serie erfüllen. Damit Sie bei Varianten jederzeit den Überblick behalten, hält KUMAVISION den Artikelstamm klein.
  • Durchgängige Prozesse: Von der Leadgenerierung bis zur Auslieferung, von der Offertkalkulation bis zur Abrechnung, von der Beschaffung bis zur Produktion – mit KUMAVISION erledigen Sie alles in einem System.
KUMAVISION ERP macht KMU fit für die digitale Transformation

Erfolg durch Vernetzung von Maschinen, Kunden und ERP-Software

Mit der ERP-Branchensoftware von KUMAVISION nutzen KMU das volle Potenzial der Digitalisierung und sorgen durch die Vernetzung von ERP-Software und Maschinen für nachhaltige Produktivitätssteigerungen. Dabei müssen sie nicht auf den einen grossen Wurf setzen, sondern können bereits mit kleinen Projekten positive Effekte erzielen:

Automatische Teileversorgung

In der Produktion wird auf Behältern mit Kleinteilen ein Taster angebracht, der über WLAN in das Unternehmensnetzwerk eingebunden ist. Gehen die Teile im Behälter zur Neige, drückt der Mitarbeiter einfach den Taster: Im ERP-System wird automatisch eine entsprechende Bestellung angelegt und elektronisch verschickt.

RFID-Identifizierung

Der Einsatz von RFID schafft Transparenz und spart Zeit. Dazu werden Werkstücke und Werkzeuge unkompliziert mit einem RFID-Label versehen. Über Funk-Empfänger wird die Position in Echtzeit kontinuierlich ermittelt und an das ERP-System übertragen.

Vorausschauende Wartung

Maschinen und Anlagen werden mittels Sensoren, die durch den IoT-Adapter von KUMAVISION direkt an die ERP-Software angebunden sind, überwacht. Zeigt die Analyse der Daten Auffälligkeiten, die auf einen drohenden Defekt hinweisen, wird das ERP-System aktiv: Es generiert einen Serviceauftrag, plant den Techniker-Einsatz inklusive optimierter Route und veranlasst die Bestückung des Servicefahrzeugs mit den erforderlichen Ersatzteilen.

KUMAVISION AG
Tel.: +41 44 578 50 30
schweiz@kumavision.com
www.kumavision.ch

%d Bloggern gefällt das: