Erste lieferbare Workstation-Reihe auf der Basis der neusten Multicore Prozessoren von Intel

Littlebit Technology bietet unter der Systemmarke Axxiv bereits eine ganze Reihe Workstations an, die Intel Core Prozessoren der 8. Generation nutzen. Da diese Prozessor-Generation erstmals mehrkernig und gleichzeitig hoch getaktet ist, ist sie prädestiniert für den Einsatz mit rechenintensiven Anwendungen.

Schneller rechnen

Damit technische Applikationen effizient genutzt werden können, müssen diese die Rechenlast auf mehrere Prozessorkerne verteilen können. Das bedeutete bisher, dass die Hardware mit einem teuren Intel Xeon Prozessor ausgerüstet sein musste.

Das hat sich mit der achten Generation der Intel Core Prozessoren geändert. Diese bieten bis zu sechs Kerne und können gleichzeitig hoch getaktet werden. Somit sind die Prozessoren für viele leistungsfordernde Anwendungen die schnellere und erst noch wirtschaftlichere Variante.

Schneller am Markt

Als lokaler Hersteller ist Littlebit Technology in der Systementwicklung sehr agil. Vor allen bekannten System-Herstellern liefert der Distributor eine ganze Reihe Workstations aus, die auf Intels neuer Prozessortechnologie basieren. Das Angebot beginnt bei einem kompakten Desktop Gerät im ITX-Format und geht bis zum Midi-Tower mit einem Intel Core X Prozessor, der mit bis zu 18 Kernen rechnet. Darunter findet sich der ideale Arbeitsplatzrechner für den technisch-wissenschaftlichen Einsatz oder für die Bearbeitung von Audio- und Videodaten. Die Workstations starten preislich bei CHF 1500.-.

Detailliert informiert die Webseite axxiv.ch über die neue Workstation-Serie. Im Online-Konfigurator können einzelne Komponenten ganz nach Anforderungen ausgetauscht werden. Tauchen Fragen auf, unterstützen die Axxiv-Experten per Telefon oder im Live-Chat.

Vom erfahrenen Schweizer Produzent

Seit über 15 Jahren setzt Littlebit Technology das Know-how rund um PC-Komponenten dafür ein, aus einzelnen Komponenten intelligente Systeme für den professionellen Einsatz in Unternehmen zu bauen. Dies sind neben den Workstations auch Notebooks, PCs, Server sowie Managed Services aus der Cloud.

Kurze Kommunikationswege und langjährige Zusammenarbeit mit den Herstellern stellen nicht nur die frühe Verfügbarkeit neuer Komponenten sicher, sondern ermöglichen es den Axxiv Ingenieuren, diese umgehend in die System-Evaluation aufzunehmen. Damit ist Axxiv den grossen Herstellern in Punkto neuester Komponenten meist eine Nasenlänge voraus. Und Axxiv User können dank topaktueller Technologie effizienter arbeiten.

Littlebit Technology AG
www.littlebit.ch

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter