Dell EMC präsentiert Update für Storage-Lösungen

Dell EMC hat auf der Dell EMC World ein neues Mitglied der Produktfamilie Dell EMC Isilon vorgestellt, das die Hochleistungs-Flash-Technologie mit seiner branchenführenden NAS-Plattform vereint. Dell EMC erweitert ausserdem die Möglichkeiten seiner bewährten Speicher-Arrays der SC-Serie (früher Compellent) für den Mittelstand durch Interoperabilität mit dem zuvor nur EMC-Kunden vorbehaltenen Portfolio.

Traditionell konzentrieren sich Flash-Arrays vor allem auf strukturierte oder Blockdaten, die etwa 20 Prozent aller Daten im Rechenzentrum betreffen. Allerdings wird von der IT mehr und mehr erwartet, dass sie auch die wachsende Menge unstrukturierter Daten nutzen kann. Dell EMC sieht hier die Notwendigkeit für eine skalierbare Architektur, die die Vorteile von Flash-Medien nutzen kann und die für unstrukturierte Datenanwendungen Datenschutz, Management, Zugriff und Sicherheit auf dem heute unverzichtbaren Niveau bietet.

Dell EMC adressiert diese Anforderungen mit der neuen Isilon All-Flash Scale-out Familie für NAS-Speicher. Als führender Anbieter von All-Flash-Storage hat Dell EMC die extreme Performance der Flash-Technologie mit der bewährten Skalierbarkeit, dem Multiprotokoll-Zugriff und der Sicherheit der Isilon OneFS-Software kombiniert. Die hochdichte Blade-Node-Architektur von Isilon All-Flash ist als “Projekt Nitro” bekannt geworden; sie stellt vier Isilon-Knoten innerhalb eines einzigen 4U-Chassis mit einer Kapazität von 92 TB bis 924 TB pro Chassis bereit. Die Lösung ist in unterschiedlichen Konfigurationen verfügbar, wobei die Systeme zu einem einzigen Cluster zusammengefasst werden können, der eine Gesamtleistung von bis zu 92,4 PB Kapazität und über 1,5 TB Datendurchsatz pro Sekunde bietet.

Die wichtigsten Vorteile von Isilon All-Flash sind:

  • Extreme Performance: Mit bis zu 25M IOPs und einem Durchsatz von 1,5 TB/s pro Cluster wurde Isilon All-Flash für sehr anspruchsvolle unstrukturierte Workloads konzipiert;
  • Scale to Fit: Anwender können mit einem 96-TB-4U-Chassis starten und die Kapazität erweitern, indem sie bis zu 100 Isilon-All-Flash-Chassis und über 400 Knoten zu einem einzigen Cluster kombinieren; auf diese Weise lassen sich bis zu 92,4 PB Speicherkapazität bereitstellen;
  • Multiprotokoll-Zugang der nächsten Generation: Mit Unterstützung für NFS, SMB, HDFS, Object, NDMP, FTP und mehr bietet Isilon einen einzigartigen Multiprotokoll-Zugang; Anwender erhalten Lese- und Schreibzugriff auf alle unstrukturierten Daten, unabhängig vom jeweils verwendeten Protokoll;
  • Storage Tiering: Mit Isilon SmartPools und CloudPools können Unternehmen ein automatisiertes Storage-Tiering nutzen, um Kosten zu reduzieren und Speicherressourcen zu optimieren, indem sie All-Flash-Storage für die anspruchsvollsten Anwendungen reservieren;
  • Effizienz: Isilon-All-Flash-Lösungen bieten bis zu 80 Prozent Speicherauslastung und können die Daten-Deduplizierungslösung Isilon SmartDedupe nutzen, um den Speicherbedarf deutlich zu reduzieren;
  • Robuste Datensicherheit: Um strengen Sicherheits- und Compliance-Richtlinien gerecht zu werden, bietet Isilon All-Flash eine rollenbasierte Zugriffskontrolle (RBAC), sichere Zugangszonen, Datenschutz für Write-Once Read Many (WORM), Auditierung von Dateisystemen und Data-at-Rest-Verschlüsselung mit selbstverschlüsselnden Laufwerken (SEDs).

Verfügbarkeit

Die Systeme können ab sofort vorbestellt werden und werden 2017 zusammen mit neuen, kostenlosen Upgrades von OneFS allgemein verfügbar sein.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter