Zusammenschluss Infoniqa SQL AG mit Hirt Informatik AG

Die Infoniqa SQL AG hat die Hirt Informatik AG aus Zürich zu 100 Prozent übernommen. Die Integration der Hirt Informatik in die Infoniqa SQL wird im ersten Quartal 2017 erfolgen. Sämtliche Mitarbeitenden der Hirt Informatik werden übernommen, der Standort Zürich bleibt bestehen. Damit unterhält das Unternehmen Niederlassungen in Zug, Zürich und Bussigny-près-Lausanne. Mittelfristig wird die Organisation unter dem Namen Infoniqa am Markt auftreten. Seit 1988 bietet Infoniqa SQL eine umfassende Palette von leistungsfähigen IT-Lösungen an. Hirt Informatik ist seit 1969 im Schweizer Markt tätig und im Bereich Daten Management-Lösungen und Cloud Services etabliert. Zu den Konditionen des Zusammenschlusses wurde Stillschweigen vereinbart.

Bei der Vertragsunterzeichnung: (v.l.n.r.): Michael Heegewald, Geschäftsführer, und Markus Fischer, VR-Präsident, der Hirt Informatik AG, sowie Urs Tschudin, VR-Präsident, und Roger Hegglin, Geschäftsführer, der Infoniqa SQL AG.
Bei der Vertragsunterzeichnung: (v.l.n.r.): Michael Heegewald, Geschäftsführer, und Markus Fischer, VR-Präsident, der Hirt Informatik AG, sowie Urs Tschudin, VR-Präsident, und Roger Hegglin, Geschäftsführer, der Infoniqa SQL AG.

Die Infoniqa SQL hat den Zusammenschluss mit der Hirt Informatik abgeschlossen und wird die Integration des Unternehmens in die Infoniqa bis Ende des ersten Quartals 2017 vollzogen haben. Durch das Zusammenführen komplementärer Technologien und sich ergänzender Produkteplattformen baut Infoniqa SQL ihre Führungsposition als Schweizer IT-Integrator mit Fokus auf Storage-Management, Backup- und Archivierungs- sowie Data Center-Lösungen weiter aus. Mit diesem Zusammenschluss kann Infoniqa ihren Kunden nun ebenfalls Managed- und Cloud Services, mit Fokus auf Backup, Disaster Recovery, Infrastruktur und Security, anbieten. Sie wird damit ein noch leistungsfähigerer Partner, um schweizweit Software- und Systemlösungen effizient und kostengünstig einzuführen. Der Zusammenschluss mit Hirt Informatik wird dem Unternehmen zusätzlichen Schub verleihen, um dem schnellen Wachstumsmarkt gerecht zu werden, die Wettbewerbsposition zu stärken und Marktanteile auszubauen. Hirt Informatik hat sich in den vergangenen Jahren zu einem führenden IT-Dienstleister entwickelt und unterstützt ihre Kunden mit intelligenten Lösungen im Bereich Daten-Management und IT Infrastruktur; mit Fokus Dell EMC und mit Schwergewicht auf Managed Services und Hosting im Bereich Backup, Disaster Recovery Infrastruktur und Security. Die Lösungen tragen massgeblich zur Effizienzsteigerung, der Sicherung der Geschäftskontinuität sowie dem Ausbau der Verfügbarkeit von Ressourcen bei. Die bestehenden Kunden des Unternehmens werden weiterhin von ihren vertrauten Partnern beraten, die neu zusätzliche Ressourcen des Infoniqa-Netzwerks nutzen können.

Urs Tschudin, VR-Delegierter und Sales Director der Infoniqa SQL, erklärt: „Mit diesem Zusammenschluss können wir unsere Kompetenzen wie auch unsere Marktpräsenz markant ausbauen. In den Bereichen Storage-Management, Backup und Archivierung sowie Data Center Lösungen werden wir nun noch konkurrenzfähiger als zuvor.“ Michael Heegewald, Partner / Managing Director der Hirt Informatik AG, ist überzeugt, dass mit dem Zusammenschluss eine Win-win-Situation einhergeht. „Wir sind beides traditionelle Unternehmen, schon lange auf dem Markt und Spezialisten auf unseren Gebieten, die sich ausgezeichnet ergänzen und in Zukunft unseren gemeinsamen Kunden zugutekommen.“

Ausblick 2017

Durch den Zusammenschluss veranschlagt das Unternehmen einen Umsatz von 50 Mio. Franken. Alle Mitarbeitenden von Hirt Informatik werden in der neuen Organisation beschäftigt. Der Standort Zürich bleibt bestehen. Die Integration wird spätestens Ende des ersten Quartals 2017 abgeschlossen sein und das Unternehmen wird mittelfristig unter dem Namen Infoniqa am Schweizer Markt auftreten. Auch im Verbund mit Hirt Informatik wird Infoniqa SQL weiterhin grossen Wert auf serviceorientierte Leistungen und die individuelle Betreuung ihrer Kunden legen.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter