Veeam und Pure Storage liefern integrierte Datenmanagement-Plattform für das Always-On Enterprise

Veeam Software und Pure Storage haben die Integration ihrer Lösungsangebote bekannt gegeben. Die neue Integration des Pure Storage FlashArray in die Veeam Availability Platform ist ab sofort als Storage-Plug-In verfügbar. Die kombinierte Lösung verbessert die Ausfallsicherheit von Geschäftsprozessen, erhöht die Agilität und sorgt für permanente Datenverfügbarkeit in modernen Unternehmen. Die Integration der Cloud-orientierten Speicherfähigkeiten des Pure Storage FlashArray mit der Veeam Availability Platform eröffnet gemeinsamen Kunden zuverlässige Datensicherung, schnelle Wiederherstellung sowie die Basis für Echtzeit-Analysen.

«Leistungsfähige Speicherintegration ist ein Kernelement der Veeam Availability Platform», erklärt Danny Allan, Vice President für digitale Strategie bei Veeam. «Sie verbessert nicht nur den Durchsatz bei Backup und Recovery sondern eröffnet digitalisierten Unternehmen neue Möglichkeiten der Wertschöpfung aus ihren Geschäftsdaten. Damit können sie betriebliche Abläufe beschleunigen, Produkte schneller auf den Markt bringen, und zugleich Kosten senken sowie Risiken minimieren. Gemeinsam mit Pure Storage ermöglichen wir unseren Kunden wichtige Wettbewerbsvorteile.»

Die Integration zwischen Veeam und Pure Storage ist zugeschnitten auf die Bedürfnisse digitaler Unternehmen und die permanente Verfügbarkeit ihrer Geschäftsprozesse sowie die entsprechenden Anforderungen an die schnelle Wiederherstellung wichtiger Daten und Anwendungen. Das integrierte Lösungsangebot liefert

  • höheren Datenschutz und mehr Backup-Leistung mit Veeam Backup for Storage Snapshots: Mit Pure Storage Snapshots können Kunden ihren IT-Betrieb entlasten und dennoch häufiger Backups durchführen, um so ihre Recover Point Objectives (RPOs) erheblich zu verbessern. Zusätzlich können sie reine Snapshot-Jobs anlegen und so noch häufiger Recovery-Punkte setzen.
  • schnellere und effizientere Wiederherstellung mit Veeam Explorer für Storage Snapshots: So können einzelne Objekte oder komplette VMs schnell und einfach direkt aus den Pure Storage Snapshots wiedergeherstellt werden, um Wiederherstellungszeiten (RTOs) drastisch zu verkürzen.
  • einfacher Zugriff auf Kopien von Geschäftsdaten mit Veeam DataLabs (vormals Veeam Virtual Labs): Kunden können mit Pure Storage Snapshots nach Bedarf eine isolierte Testumgebung einrichten und Kopien von Workloads aus dem regulären Geschäftsbetrieb für Tests, Entwicklung, Analysen und Sicherheitszwecke nutzen, bevor sie entsprechende Veränderungen produktiv umsetzen.
  • schnelle Wiederherstellung: Unternehmen können Pure Storage FlashBlade als Veeam Ready Repository nutzen. Mit diesem Scale-Out-Storage-System, das speziell für unstrukturierte Daten entwickelt wurde, sind sie in der Lage, alle Fähigkeiten der Veeam-Software umfassend auszuschöpfen. Die kombinierte Lösung reduziert die Wiederherstellungszeiten für grosse Datenmengen und kritische Anwendungen von Tagen auf Minuten.

Zusätzlich kann auch Pure Storage FlashStack, eine Converged-Infrastructure-Lösung (CI) in Verbindung mit der Veeam Availability Platform eingesetzt werden. Unternehmen erhalten damit eine hochskalierbare Infrastruktur für unterbrechungsfreie Geschäftsprozesse.

Die Integration von Veeam und Pure Storage bietet wichtige Vorteile, darunter

  • Business Continuity: Unternehmen können die Verfügbarkeit für eine Vielzahl von Daten und Anwendungsumgebungen sicherstellen. Damit stärken sie das Vertrauen ihrer Nutzer, dass ihr digitales Leben jederzeit verfügbar ist – egal wann, wo und wie sie darauf zugreifen möchten.
  • Agilität: Pure und Veeam liefern eine agile Infrastruktur und vereinfachen den IT-Betrieb. So können Dienste schnell und bedarfsgerecht für jeden Nutzer, Entwickler oder Anwendungen in privaten, öffentlichen oder SaaS-Clouds zur Verfügung gestellt werden.
  • Transparenz und Information: Gemeinsame Kunden sind in der Lage, alle Geschäftsdaten durchgängig zu analysieren und erfüllen so die heutige Anforderungen an Echtzeit-Analysen aus einer Vielzahl von Daten und Datenformaten.

«Pure Storage und Veeam haben eine bisher komplexe Umgebung drastisch vereinfacht», kommentiert Michael Sotnick, Vice President für Field and Channel Operations bei Pure Storage. «Die Veeam Snapshot-Integration für FlashArray, kombiniert mit FlashBlade für die schnelle Wiederherstellung, liefert eine einfache und zukunftssichere durchgängige Datenmanagement-Plattform.»

Die Integration basiert auf der neuen Veeam Universal Storage API, mit der die Speicherintegration in die Veeam Availability Platform erheblich vereinfacht wird. So können ausgewählte Produkte von Veeam Alliance Partnern wie Pure Storage schneller integriert werden. Kunden profitieren von der engen Integration und erreichen einen höheren ROI ihrer IT-Investitionen.

Die Integration von Veeam mit Pure Storage ist als Storage-Plug-In für die Veeam Availability Platform verfügbar und kann ab sofort heruntergeladen werden – unter: https://www.veeam.com/data-center-availability-suite-vcp-download.html.

In Veeam Live Sessions erfahren Sie mehr über Veeam und Pure Storage – unter: https://www.veeam.com/veeamlive/universal-storage-integration-api-pure.html.

Kunden und Veeam-Partner können sich ab sofort für die VeeamON 2018, die führende Konferenz für intelligentes Datenmanagement registrieren. Sie findet vom 14. bis 16. Mai in Chicago, Illinois statt. Die VeeamON 2017 in New Orleans sowie die regionalen VeeamON-Foren zählten weltweit fast 10.000 Teilnehmer.

Weitere Informationen finden Sie unter www.veeam.com/de.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter