Unternehmensdaten auf mobilen Geräten sicher löschen

Die sichere Datenlöschung auf mobilen Geräten entwickelt sich zu einer immer grösser werdenden Herausforderung für IT-Verantwortliche in Unternehmen. Sie müssen bei jedem einzelnen Gerät dafür sorgen, dass die dort gespeicherten Daten keinesfalls in andere Hände gelangen dürfen. Das gilt sowohl beim Verkauf oder bei der Rückgabe des Arbeitsmittels an Externe als auch bei der Weitergabe eines Arbeitsmittels innerhalb der Firma.

Augen auf bei der manuellen Löschung

Wer per Hand das Smartphone bereinigen will, sollte nicht nur an Geschäftsdokumente, Fotos, Videos, E-Mails und Kontakte denken. Es müssen unbedingt auch sensible, oder unbewusst gespeicherte Informationen beseitigt werden. Diese fallen an, wenn der Anwender zum Beispiel weitere E-Mail Accounts anlegen, Apps installieren oder WLAN-/VPN-Netze hinzufügen kann. Dazu zählen neben temporären Dateien und Caches auch gespeicherte Browserhistorien, Verläufe sowie Standort- und Bewegungsprofile.

«Factory Reset» als hilfreiches Bordmittel

Viele IT-Verantwortliche nutzen auf mobilen Geräten das «Zurücksetzen auf Werkseinstellungen». Dies erweist sich als relativ sicher für BlackBerry und iOS-Nutzer. In aktuellen, forensischen Tests liessen sich nach dem Zurücksetzen (factory reset) keine Daten wiederherstellen. Anders sieht es beim Betriebssystem Android aus, auf dem vermeintlich gelöschte Informationen ziemlich einfach rekonstruiert werden konnten. Hatte der Nutzer nicht die Verschlüsselung seines Betriebssystems aktiviert, war es mit Datenrettungstools möglich, die Informationen wiederherzustellen. Wurde das Gerät vor dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen verschlüsselt, liessen sich hier die Daten nicht wieder aufrufen.

«Spezialisten» machen gründlich sauber

Mobile-Device-Management-Lösungen erweisen Administratoren auch beim Thema Datenlöschung treue Dienste. Viele Anbieter bringen für das Zurücksetzen und Bereinigen von Geräten spezielle Software mit, die eine nachhaltige Säuberung garantieren.

Darüber hinaus bietet der Software-Markt eine breite Palette an spezieller «Shredder-Software» an, die alle gespeicherten Informationen rückstandsfrei beseitigt. Wer auf «Nummer sicher» gehen will, wendet sich an spezialisierte Firmen mit Schwerpunkt Datenlöschung. Geheimtipp: Eingesetzte Security-Suiten für Android-Geräte beinhalten oftmals eigene Funktionen zu diesem Zweck, die mit einer einfachen SMS auch ferngesteuert ausgelöst werden können.

ESET empfiehlt 5 Schritte zum sicheren Löschen von Daten auf Tablets und Smartphones:

  • Verschlüsselungsfunktion des Geräts nutzen
  • SIM- oder SD-Karte aus dem Gerät entfernen
  • Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen
  • Speicher zusätzlich komplett überschreiben
  • Gerät wieder auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Link: www.eset.ch

Download (PDF, 224KB)

%d Bloggern gefällt das: