Thomas Seeber ist neuer Vice President Central Region von OKI

Thomas Seeber, Vice President Central Region, OKI Europe

OKI hat Thomas Seeber zum neuen Vice President Central Region berufen. Er übernimmt damit die Verantwortung und Steuerung der Länder Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien und der Niederlande. Seeber, seit 2015 Vice President Channel und Distribution EMEA bei OKI Europe, wechselt in die Position des Managing Directors für die OKI Systems (Deutschland) GmbH und OKI Systems Holland BV. Damit folgt er auf Dietrich Büchner, der zwei Jahre lang das Deutschlandgeschäft leitete.

Seebers Ziel ist es, die Position von OKI als Spezialist für professionelle Drucklösungen und Smart Managed Document Solutions weiter auszubauen. „Wir wollen unsere Anteile im Office-Bereich sowie in den vertikalen Märkten vergrössern und unsere Strategie erfolgreich umsetzen“, erklärt Thomas Seeber. „Dazu gehört, neue Fachhändler für OKI zu gewinnen, die mit unseren Zielmärkten vertraut sind, um OKI am Markt  zu stärken und voranzutreiben.“ Mit Thomas Seeber nimmt OKI eine Führungskraft mit exzellenten Kenntnissen des internationalen Druckermarkts und herausragenden Vertriebskompetenzen in die Unternehmensleitung. „Thomas Seeber ist ein Manager, der sich hervorragend im strategischen Geschäft und in der Erschliessung neuer Märkte auskennt“, sagt Terry Kawashima, Managing Director von OKI Europe. „Mit ihm werden wir unsere Position in Zentraleuropa deutlich stärken.“

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter