Sunrise: Wechsel im Verwaltungsrat und in der Geschäftsleitung

Bild: Peter Kurer (li.) und Olaf Swantee (re.)

Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung vor, Peter Kurer zum Präsidenten des Verwaltungsrats der Sunrise Communications Group AG (Sunrise) zu wählen. Gleichzeitig werden mit Michael Krammer und Robin Bienenstock zwei erfahrene Telekommunikationsexperten zur Wahl in den Verwaltungsrat vorgeschlagen. Am 9. Mai 2016 wird der amtierende CEO Libor Voncina die Leitung des Unternehmens an den neuen Sunrise-CEO Olaf Swantee übergeben. Der Schweizer, der über breite Erfahrung im europäischen Telekommunikationsgeschäft verfügt, ist kürzlich als CEO von EE – dem grössten britischen Mobilfunkbetreiber und führenden 4G-Anbieter in Europa – zurückgetreten.

Lorne Somerville, der nach dem plötzlichen Tod von Dominik Koechlin das Amt des Verwaltungsratspräsidenten von Sunrise ad interim übernommen hatte, stellt sich an der kommenden Generalversammlung von Sunrise am 15. April 2016 nicht zur Wiederwahl als Präsident des Verwaltungsrats. An seiner Stelle wird Peter Kurer, der ehemalige Verwaltungsratspräsident der UBS AG und Partner von BLR & Partners, Thalwil, als neues Mitglied und Präsident des Verwaltungsrats sowie als Mitglied des Nominations- und Vergütungsausschusses zur Wahl vorgeschlagen.

«Wir freuen uns, dass Peter Kurer unsere Einladung angenommen hat und sich als Verwal­tungsratspräsident von Sunrise zur Wahl stellt. Seine Erfahrungen in der Führung eines börsenkotierten Unternehmens in der Schweizer Wirtschaft werden für Sunrise von unschätz­barem Wert sein», erklärt Lorne Somerville, der sich auch weiterhin im Verwaltungsrat von Sunrise engagieren wird. «Ich freue mich auf diese Aufgabe. Nach dem erfolgreichen Turnaround und dem gelungenen Börsengang ist Sunrise bestens für die Zukunft gerüstet», so Peter Kurer.

Der Generalversammlung wird zudem Michael Krammer, der erfolgreiche Tele­kommunikationsunternehmer und ehemalige CEO von Orange in Österreich und e-Plus in Deutschland, ebenso wie Fund Managerin Robin Bienenstock, die zuvor als leitende Analystin bei der globalen Investmentgesellschaft Sanford Bernstein tätig war, zur Wahl in den Verwaltungsrat von Sunrise vorgeschlagen. Beide sollen zudem im Prüfungsausschuss des Verwaltungsrats Einsitz nehmen.

Peter Schöpfer, stellvertretender Verwaltungsratspräsident und Vorsitzender des Nominations- und Vergütungsausschusses, Jesper Ovesen, Vorsitzender des Prüfungsausschusses, und Lorne Somerville, Mitglied des Nominations- und Vergütungsausschusses, stellen sich zur Wiederwahl zur Verfügung. Daniel Pindur und Siddharth Patel treten per Ende der Generalversammlung am 15. April 2016 aus dem Verwaltungsrat zurück.

Olaf Swantee wird neuer CEO
Gleichzeitig gibt Sunrise bekannt, dass Libor Voncina, der Sunrise während mehr als drei Jahren geführt und vor einem Jahr erfolgreich an die Börse gebracht hat, am 9. Mai 2016 von seinem Amt zurücktreten wird. Sein Nachfolger wird Olaf Swantee, der frühere CEO des briti­schen Mobilfunkanbieters EE. In den vergangenen 4 ½ Jahren hat der ehemalige Chef von Orange Europe (France Telecom) das Unternehmen, das aus einer Fusion von Orange und T-Mobile hervorgegangen ist, zum führenden Mobilfunkanbieter mit dem besten Netz von Grossbritannien aufgebaut.

«Für uns ist es ein idealer Übergang nach der fantastischen Arbeit, die Libor geleistet hat. Er hat das Unternehmen wieder fit gemacht und erfolgreich an die Börse gebracht. Olaf Swantee ist eine ausgewiesene Führungspersönlichkeit. Als Schweizer ist er bestens vertraut mit den Anforderungen und Chancen des hiesigen Marktes. Zudem hat er Telekommunikations- und Mobilfunk-Unternehmen in verschiedenen europäischen Ländern erfolgreich geführt», erklärt Verwaltungsratspräsident Lorne Somerville. «Libor Voncina wird dem neuen CEO beratend zur Seite stehen und eine reibungslose Übergabe sicherstellen.»

«Die vergangenen Jahre waren die intensivsten meiner ganzen beruflichen Karriere», so der noch amtierende CEO Libor Voncina. «Wir haben als Team zusammen mit CVC und als börsenkotiertes Unternehmen sehr viel erreicht. Olaf ist die richtige Führungspersönlichkeit für die nächste Phase in der Entwicklung des Unternehmen: Die Perspektiven sind vielversprechend.»

Olaf Swantee ergänzt: «Ich freue mich auf Sunrise, ein Unternehmen mit hervorragenden und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Kundinnen und Kunden, die hohe Erwartungen in die Zukunft von Sunrise setzen. Das Unternehmen verfügt über ein starkes Mobilnetz, das ist eine meiner speziellen Leidenschaften. Zudem hat Sunrise heute einen hervorragenden Kundendienst. Daran will ich weiter arbeiten und unsere Kundinnen und Kunden mit innovativen Produkten und Dienstleistungen versorgen, damit sie auch in Zukunft überzeugt sind, mit Sunrise den richtigen Partner zu haben. Für mich ist das auch eine Rückkehr in das Land, in dem meine Kinder geboren wurden und in dem ich viele Jahr sehr gerne gearbeitet habe.»

%d Bloggern gefällt das: