SolarWinds unterstützt Datenbankexperten mit leistungsstarken Optimierungen

Database Performance Analyzer 12.0 bietet neuen Query Performance Analyzer und Table Tuning Advisor für die Workload-Optimierung

SolarWinds, ein führender Anbieter von leistungsstarker und kostengünstiger IT-Management-Software, gibt heute die Verfügbarkeit von SolarWinds® Database Performance Analyzer (DPA) 12.0, einem leistungsstarken Tool zur Überwachung, Analyse und Optimierung der Datenbank- und Abfrageleistung für viele der heute gängigen Datenbanken, bekannt. Die neuesten Verbesserungen unterstützen Datenbankexperten bei der schnellen Identifizierung und Lokalisierung der Ursache für langsame Datenbankabfragen. Ausserdem können mit den neuen Features Datenbanktabellen einfacher optimiert werden, um so die Geschwindigkeit abhängiger geschäftskritischer Anwendungen zu gewährleisten.

SolarWinds Database Performance Analyzer (DPA) wurde entwickelt, um genaue Daten über die Leistung von Datenbanken in hybriden Umgebungen – lokal, virtualisiert und in der Cloud – bereitzustellen. SolarWinds DPA bietet Datenbankexperten verwertbare Erkenntnisse mithilfe von zwei brandneuen Funktionen: Dem Table Tuning Advisor und dem Query Performance Analyzer.

Der Query Performance Analyzer unterstützt Anwender dabei, die Ursache für langsame SQL-Abfragen ausfindig zu machen. Detaillierte Abfrageprofildaten werden auf intelligente Art und Weise in einer Ansicht angezeigt, was den Zeitaufwand für die Beschaffung und Korrelation von Informationen reduzieren kann.

„Table Tuning Advisor liefert mir in 99 % aller Fälle Antworten auf meine Fragen“, erläutert Dale Fanning, Director Database & Systems Engineering, Regent University. „Meiner Meinung nach werden alle Daten bereitgestellt, die für eine Tuning-Entscheidung erforderlich sind.“

Der Table Tuning Advisor wurde entwickelt, um eine proaktive Lösung für einen der schwierigsten Aspekte des Datenbankmanagements zu bieten: die Indizierung. SolarWinds DPA Table Tuning Advisor hilft bei der Identifizierung und Validierung von Indizierungsmöglichkeiten, indem es die Workload-Nutzungsmuster überwacht und dann den Benutzern Empfehlungen liefert, wo ein neuer Index zur Optimierung von Ineffizienzen beitragen kann.

„Datenbanken sind die Schlüsselkomponente der Anwendungsleistung, und eine langsame Datenbank führt oft zu einer langsamen Anwendung“, sagt Christoph Pfister, Executive Vice President of Products, SolarWinds. „Die Lösung von Problemen bei der Anwendungsleistung ohne umfassende Einblicke in die Datenbank ist bestenfalls ein schwieriges Unterfangen. Mit diesen neuen Funktionen kann SolarWinds DPA 12.0 Datenbankexperten helfen, Performance-Probleme schneller und genauer anzugehen. Sie wurden entwickelt, um genau zu identifizieren, wo die Optimierungs- und Indizierungsbemühungen konzentriert werden müssen, um die Leistung der Umgebungen zu optimieren und manuelle Prozesse zu reduzieren.“

SolarWinds DPA wurde für die nahtlose Integration mit SolarWinds Netzwerk- und Systemtools wie Network Performance Monitor (NPM) und Server & Application Monitor (SAM) entwickelt. Die Integration mit Funktionen wie SolarWinds® PerfStack bietet zusätzliche Unterstützung bei der Blockierungsanalyse. Hiermit können Nutzer feststellen, wo eine Blockierung aufgetreten ist und welche Gesamtauswirkungen die Maßnahme hat, um fachkundige Strategien zur Fehlerbehebung in der Zukunft durchzuführen.

SolarWinds DPA kann unter Windows® oder Linux® eingesetzt werden und überwacht physische und virtualisierte Datenbanken, die lokal oder in der Cloud vorhanden sind, einschließlich Microsoft® SQL Server®, Oracle®, MySQL®, MariaDB®, IBM® DB2® für Linux, UNIX® und Windows (LUW), SAP® Adaptive Server Enterprise (SAP ASE) sowie Platform-as-a-Service (PaaS)-Datenbanken, einschließlich Microsoft Azure® DB, Amazon® RDS und Aurora.

Preise und Verfügbarkeit

SolarWinds Database Performance Analyzer kann auf lokalen und gehosteten Windows- oder Linux-Servern eingesetzt werden oder über den Microsoft Azure Marketplace einfach für Microsoft Azure bereitgestellt werden. SolarWinds Database Performance Analyzer für Azure SQL-Datenbanken ist im Microsoft Azure Marketplace ab 695 USD* pro Datenbanklizenz (unbefristet, BYOL) erhältlich. Eine voll funktionsfähige zweiwöchige Testversion ist verfügbar. Für die Kunden fallen während der kostenlosen zweiwöchigen Cloud-Testphase keine Kosten für SolarWinds-Software an; Infrastrukturkosten werden jedoch möglicherweise weiterhin berechnet. Andere Versionen von SolarWinds Database Performance Analyzer sind inklusive Wartung für ein Jahr ab Kauf ab 1.995 USD* pro Datenbankinstanz erhältlich (unbefristete Lizenzen mit einer entsprechenden Wartungsgebühr). Weitere Informationen und eine kostenlose 14-Tage-Testversion zum Herunterladen erhalten Sie auf der SolarWinds-Website oder telefonisch unter der Rufnummer +353 21 500 2900.

*Preise gemäß Stand vom 4. Oktober 2018 in US-Dollar. Der Preis kann je nach Zuständigkeitsbereich und geltender Währung variieren. Wenden Sie sich wegen der Preise für Ihren Zuständigkeitsbereich bitte an einen örtlichen Vertriebsmitarbeiter von SolarWinds
%d Bloggern gefällt das: