MSc BA IDM – Big Data bis Industrie 4.0

Unterstützt durch die fortschreitende Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft verschränkt sich zunehmend das Internet der Dinge mit dem Internet der Dienste zur Industrie 4.0.

Big Data und Industrie 4.0 haben ihren Weg in die Unternehmen gefunden. Es gibt momentan keinen Unternehmensbereich der nicht von der dieser Welle erfasst wird. Die schiere Menge der Daten und damit verbundenen Optionen können für verschiedenste Zwecke genutzt werden. Abhängig von dem Anwendungsszenario betreten Unternehmen völlig neue Geschäftsbereiche. Aber gerade hier liegt die grosse Herausforderung der Unternehmen, sie können ihre bisherige Geschäftsumgebung verlassen und auf neuen, digitalen Märkten tätig werden, vorausgesetzt sie sind darauf vorbereitet.

Fehlende qualifizierte Mitarbeitende

Bereits 74 Prozent der Unternehmen würden gerne mit Big Data-Technologien neue Analysemöglichkeiten für ihre Daten umsetzen, jedoch fehlen diesen Unternehmen qualifizierte Mitarbeitende, die mit den neuen Analysemethoden vertraut sind und sie professionell umsetzen können. Fehlendes fachliches und technisches Know-how sowie fehlendes Wissen zum Thema Datenschutz sind dabei die grössten Herausforderungen in den Big Data-Projekten.

Endlose Bandbreite an Einsatzszenarien

Experten müssen sich mit Themen wie Datenvisualisierung, Real-Time Reporting, Dashboards, Data Mining-Verfahren zur deskriptiven und präskrip-tiven Analyse auskennen. Tun sie das ist die Bandbreite an unterschiedlichen Einsatzszenarien nahezu endlos. Darüber hinaus haben europäische Unternehmen, im Vergleich zu amerikanischen, einen grossen Nachholbedarf. Es ist abzusehen, dass in unserer Region Big Data-Experten/-innen im Unternehmensalltag immer öfter auf vielfältige Art und Weise entscheidend zum Geschäftserfolg beitragen werden. Zukünftig müssen wir uns darauf einstellen, dass jeder Beruf und jede Tätigkeit eine digitale Komponente haben wird und somit noch mehr Experten benötigt werden.

Studierende auf die Herausforderungen vorbereiten

Auf all diese Herausforderungen geht der konsekutive Masterstudiengang «Information and Data Management» der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur ein und bereitet die Studierenden optimal für ihre zukünftigen Tätigkeiten vor. Das Masterstudium bildet Führungs- und Managerpersönlichkeiten für praktische, theoretische und wissenschaftliche Tätigkeitsfelder im gesamten Spektrum des Big Data aus. Ein wesentlicher inhaltlicher Fokus liegt dabei auf der Datenaufbereitung und -analyse im unternehmensweiten Kontext. Die Studierenden lernen den professionellen Umgang mit grossen Datenmengen und die passende Visualisierung nicht nur im Zusammenhang mit Big-Data-Anwendungen.

Weitere Informationen: www.htwchur.ch/informationscience

Download (PDF, 1.39MB)

Hochschule für Technik und Wirtschaft
Pulvermühlestrasse 57, CH-7004 Chur
T. +4181 286 24 24
hochschule@htwchur.ch
www.htwchur.ch
%d Bloggern gefällt das: