Mitel will Polycom definitiv kaufen

Aus der Kombination zweier globaler Technologie-Führer entstünde ein vollständiges Portfolio für Kommunikation und Zusammenarbeit sowie eine breitere Basis für profitables Wachstum.

  • Es entstünde ein Unternehmen mit 2,5 Milliarden Dollar Umsatz und einem differenzierten Portfolio, um im Markt für Unternehmenskommunikation zu wachsen
  • Brächte attraktiven Wert für Anteilseigner von Mitel und Polycom mit signifikantem operativen Leverage und möglichen Synergie-Effekten
  • Die Marke Polycom bliebe erhalten
  • Nettoverschuldungsgrad (net debt leverage) würde signifikant verringert
  • Positive Auswirkungen der Transaktion für Mitel im Jahr 2017 erwartet

“Mitel hat die einfache Vision, Kunden eine nahtlose Kommunikation und Zusammenarbeit zu ermöglichen. Um diese Vision zu realisieren fügen wir systematisch einzelne Puzzle-Teile zusammen, um unseren Kunden diese nahtlose Erfahrung zu bieten – über jedes Endgerät und an jedem Ort“, sagt Mitel-CEO Rich McBee. „Polycom ist eine der anerkanntesten Marken der Welt und ist Synonym für qualitativ hohe sowie innovative Konferenz- und Video-Möglichkeiten, die heute Norm der täglichen Zusammenarbeit sind. Gemeinsam mit den führenden Sprach-Kommunikationslösungen von Mitel wird das kombinierte Unternehmen sowohl über das Wissen als auch über die Technologie verfügen, um Unternehmen und Service Provider innovative Lösungen aus den Bereichen Enterprise, Mobile und Cloud zu bieten.“

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter