Kooperation mit Acceleris: T-Systems bietet Data Insights as a Service

Bild: Alen Mijatovic, Head of Key Accounts bei T-Systems Schweiz

Bis zum Jahr 2025 soll die Summe der jährlich weltweit generierten Daten von 33 Zettabyte auf 175 Zettabyte steigen, so eine Studie des IT-Marktbeobachtungshauses IDC. Dabei nimmt insbesondere der Anteil unstrukturierter, maschinenbasierter Daten stetig zu. Viele Unternehmen, egal welcher Branche und welcher Grösse, haben zwar das Potential von Big Data und Analytics-Technologien erkannt. Da häufig die richtigen Skills sowie eine moderne Infrastruktur fehlen und die Angst vor Fehlinvestitionen gross ist, profitieren Unternehmen jedoch noch kaum von ihren Daten.

Wie man «Herr der Daten» wird und die Data Value Chain, also die Daten-getriebene Wertschöpfung, in Unternehmen unkompliziert, schrittweise, bedarfsgerecht und risikolos beherrschen kann, zeigt T-Systems und bietet ab sofort eine vollständig gemanagte Data-Insights-as-a-Service-Lösung in Kooperation mit Acceleris an. Acceleris ist Partner von Splunk, einem Datenanalyse und -visualisierungstool für Bereiche wie AI IT Ops, IoT, Business Analytics und DevOps.

Auf dem Weg zur «Data Driven Organisation»

Von Beratungs- und Integrationsdienstleistungen über den kompletten Betrieb bis zur Weiterentwicklung der Splunk-Umgebung können plattformübergreifend sämtliche Maschinendaten in Echtzeit zuverlässig ausgewertet und Probleme identifiziert werden, noch bevor sich Auswirkungen auf das Geschäft abzeichnen. Die leistungsstarke Plattform von Splunk ermöglicht es Anwendern, jederzeit wertvolle Einblicke in IT- wie auch geschäftsbezogene Daten zu erhalten. Mit der Plattform lassen sich Maschinendaten sammeln, durchsuchen, beobachten, visualisieren und analysieren, unabhängig davon, ob sie On-Premise, in der Cloud oder in hybriden Umgebungen gespeichert sind.

«Als führende Plattform für Operational Intelligence stellt Splunk eine starke Ergänzung unseres Produkt-Portfolios dar. Mit den Lösungen von Splunk sind wir in der Lage, ‚Licht‘ in den Dark-Data-Pool unserer Kunden zu bringen; sprich, wir können plattformunabhängige Analysen von jeglichen Data Lakes durchführen – und das in Echtzeit», sagt Alen Mijatovic, Head of Key Accounts bei T-Systems Schweiz. «Wir freuen uns darauf, zusammen mit unserem Partner Acceleris unseren Kunden das volle Potential von Splunk bereitzustellen: von der Beratung bis hin zum Betrieb der Splunk-Plattformen als Private- oder Public-Cloud-Lösung mit einem attraktiven Splunk-Lizenzangebot.»

Das Lösungsangebot Data Insights as a Service kann mit weiteren Services wie IT Service Intelligence oder Enterprise Security ergänzt werden. Weitere Informationen über Data Insights as a Service von T-Systems und Acceleris finden Sie hier.

398