Infinigate: Wechsel in der Geschäftsleitung

André Koitzsch übernimmt von Matthias Brunner die Geschäftsleitung

Nach 18 erfolgreichen Jahren übergibt Matthias Brunner die Geschäftsleitung in neue Hände. Als Nachfolger wechselt André Koitzsch von Ingram Micro zu Infinigate. Nach der gemeinsamen Einführungszeit im April übernimmt Koitzsch die Geschäftsführung am 01. Mai 2018.

Bei der Infinigate (Schweiz) AG, dem führenden VAD (Value Added Distributor) für IT Sicherheitslösungen, kommt es zur Ablösung in der Geschäftsleitung. Nach 18 Jahren mit hohen jährlichen Wachstumsraten an der Spitze des Unternehmens legt Matthias Brunner die Führung in neue Hände. Mit André Koitzsch konnte sich Infinigate die Dienste eines erfahrenen und auf dem Schweizer Markt erfolgreichen Distributions-Manager sichern. Koitzsch`s Aufgabe wird es sein, das anhaltende Wachstum und die Expansion der Schweizer Infinigate-Gesellschaft weiter voranzutreiben.

André Koitzsch war seit Oktober 2012 bei der Ingram Schweiz beschäftigt, anfangs als Business Manager Software und Cloud und die letzten zwei Jahre in der Geschäftsleitung als Director Value Business. André Koitzsch hat seit 1997 in verschiedenen lokalen und internationalen Funktionen im Distributionsmarkt enorme Erfahrung sammeln können, unter anderem von 1997 bis 2007 bei der Actebis Gruppe in Deutschland und der Schweiz.

André Koitzsch sagt zu seiner neuen Aufgabe: «Die Infinigate Schweiz ist in der Value Added Distribution für Securitylösungen nachhaltig erfolgreich. Dies mit einem motivierten und spezialisierten Team zusammen mit den Fachhandelspartnern und Herstellern fortzuschreiben, ist für mich eine spannende Herausforderung, die ich sehr gern angehe.»

Matthias Brunner wird André Koitzsch bei Bedarf auch nach der Übergabe beratend zur Seite stehen. Darüber hinaus bleibt Brunner der Infinigate Gruppe als Aktionär weiterhin verbunden.

%d Bloggern gefällt das: