IFS Schweiz AG

IFS entwickelt, verkauft und implementiert mit eigenen Ressourcen und in Zusammenarbeit mit Partnern, die komponentenbasierte ERP–Software IFS Applications. Um der hohen Nachfrage des Markts nach Lösungen mit großem Funktionsumfang in Kombination mit detailliertem Branchenwissen gerecht zu werden, hat der ERP Hersteller IFS einen Fokus auf spezielle Branchensegmente.

ERP HERSTELLER DER ERSTEN STUNDE

IFS bietet als einer der weltweit führenden Anbieter von Unternehmenssoftware Anwendungen, die umgehende Reaktion auf Marktveränderungen, flexibleren Einsatz von Ressourcen und in Folge bessere geschäftliche Ergebnisse und wettbewerbliche Vorteile ermöglichen.

Das Unternehmen wurde 1983 gegründet und beschäftigt 3.500 Mitarbeiter weltweit. Als Entwickler von IFS Applications™ (mittlerweile ERP Software der neunten Generation), gilt IFS als  Pionier auf dem Gebiet komponentenbasierter ERP–Software. Die Komponentenarchitektur bietet Lösungen, die leichter zu implementieren, auszuführen und zu erweitern sind. Die Unternehmenssoftware von IFS bietet erweiterte ERP–Funktionen, beispielsweise für CRM, SCM, PLM, CPM, EAM und MRO.

BUSINESS SOFTWARE WELTWEIT IM EINSATZ

IFS ist derzeit in etwa 50 Ländern durch lokale Niederlassungen, Joint Ventures und einem stetig wachsenden Partnernetzwerk vertreten. Der Geschäftsbetrieb ist in sechs Regionen aufgeteilt: Nordeuropa, Westeuropa, Mitteleuropa, Osteuropa, Amerika sowie Afrika und Asien–Pazifik. Diese Regionen sind für den Vertrieb und die Bereitstellung der Lösungen für die Kunden verantwortlich. Die Produktentwicklung, die hauptsächlich in den Forschungs– und Entwicklungszentren von IFS in Sri Lanka und Schweden erfolgt, und der Support sind in entscheidende Unternehmenspositionen integriert.

Das Unternehmen hat mehr als 2.700 Kunden und über 1 Million Anwender auf der ganzen Welt. Die Business Software von IFS ist in über 20 Sprachen im Einsatz.

IFS – FÜR UNTERNEHMEN MIT HÖCHSTEN ANSPRÜCHEN

IFS Corporate Video

Links zu den Dienstleistungen

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter