Gesteigerte Effizienz bei Möbel Rieger

baramundi Management Suite zeigt sich unverzichtbar in der IT-Prozessautomatisierung.

Das 1950 in Heidenheim gegründete Familienunternehmen Rieger wird mittlerweile in der dritten Generation geführt. Heute gehören sieben Möbelhäuser sowie fünf Küchenfachmärkte dem Möbelspezialisten aus Süddeutschland. Möbel Rieger beschäftigt in seinen sieben Möbelhäusern und fünf Küchenfachmärkten 1500 Mitarbeiter in den Bereichen Verkauf, Administration, Lager, Logistik und Gastronomie. Möbel Rieger betreibt ca. 1100 Desktop-PCs und 400 Microsoft Surface Pro Tablets, verteilt über 16 Standorte mit insgesamt 24 Gebäuden. Verantwortlich für die Betreuung ist Organisationsleiter Torben Boockmann und sein Team. Viele PCs stehen einzeln im Verkauf und in der Verwaltung und sehr viele Arbeitsplätze sind mobil über die Surface Tabletts angelegt. Dementsprechend aufwändig war bislang das Endpoint-Management: «Wir mussten uns lange Zeit auf jedes Gerät einzeln, per Teamviewer aufschalten und die ganzen Installationen manuell ausführen. Das hat unglaublich viel Zeit gefressen», so Torben Boockmann.

Die Lösung: Open Source oder baramundi?

«Nach eingehender Recherche konnten wir die infrage kommenden Lösungen auf ein Open-Source Produkt und die baramundi Management Suite (bMS) eingrenzen.»

«Letztendlich hat uns baramundi überzeugt. Die bMS ist sehr strukturiert und intuitiv aufgebaut. Zudem hatten wir schnell den Eindruck mit baramundi einen Partner auf Augenhöhe zu gewinnen. Insbesondere der Austausch mit Vertrieb und Service verläuft stets angenehm und schnell.»

Komplett Implementierung innerhalb einer Woche

«Wir haben jetzt die Lösung seit Mitte 2018 im Einsatz. Die Installation und Implementierung verliefen sehr schnell. Bemerkenswert war dabei, dass es keine Problemstellung gab, welche baramundi nicht von Haus aus schon lösen konnte.

Das Ergebnis hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Wir erhielten dazu Schulungen bei uns vor Ort, die von äusserst kompetenten baramundi-Mitarbeitern durchgeführt wurden. Auch der Support war immer bereit unsere Anliegen schnell und unkompliziert zu bearbeiten.

Seither haben wir unsere IT-Infrastruktur zentral fest im Griff: Durch die automatisierte Inventarisierung entgeht uns kein Endgerät. Dank Managed Software und dem Patchmanagement werden sowohl Anwendungen als auch Betriebssysteme jetzt immer sicher auf dem neuesten Stand gehalten.

Zudem freue ich mich darüber, dass Möbel Rieger als Pilotkunde das neue Cloud Dashboard Modul ‹Argus Cockpit› testen durfte. Auf einem 75 Zoll Monitor in meinem Büro zeigt mir das Modul die wichtigsten bMS-Statusinformationen der Server an all unseren Standorten. Hier habe ich stets den Überblick ob es irgendwelche Eskalationen gibt. Das hat den Vorteil, dass ich Probleme schnell erkennen und bereits eingreifen kann bevor ein Mitarbeiter vor Ort das Problem bemerkt.»

Fazit – Arbeitsalltag ohne baramundi ist nicht mehr vorstellbar

«Wir können uns einen Arbeitsalltag ohne baramundi mittlerweile nicht mehr vorstellen. Wir nutzen die vorhandenen Optionen des Systems für alles Mögliche und testen auch schon weitere baramundi Module. In der umfangreichen Produktpalette haben wir für fast all unsere Anforderung eine passende Lösung gefunden.»

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.baramundi.com

268