MFiles/istock

Gehen Sie Ihren eigenen Weg mit einer passgenauen Mobile Business Solution

Eine Mobilestrategie bringt den gewünschten Erfolg nur, wenn die dazu gewählte Software hält, was sie verspricht. Insbesondere in der Schweizer Industrie-, Produktions- und KMU-Landschaft hat sich gezeigt, dass Individualsoftware meist günstiger und effektiver ist als Standardsoftware. Wie kann das sein?

Auf den ersten Blick scheint Standardsoftware im Bereich mobiler Lösungen günstiger zu sein als eine individuell entwickelte Applikation. Einerseits, weil ein Unternehmen mit monatlichen oder jährlichen Fixkosten rechnen kann und andererseits, weil viele davon ausgehen, dass sich die Software in der Praxis bewährt hat. Doch die Umsetzung einer mobilen Business-Strategie ist keine Frage des Standards, sondern der Effizienzsteigerung in der gesamten Wertschöpfungskette des Unternehmens und den daraus resultierenden Kosteneinsparungen.

Vorgegebene Funktionalitäten als Behinderung

Bei Standardlösungen werden ausschliesslich gewisse Funktionalitäten angeboten. Alles, was über diese Funktionalität hinausgeht, muss mittels Customizing angepasst werden und ist meist mit hohen Kosten verbunden. Auch im laufenden Betrieb, wenn beispielsweise vom Unternehmen benötigte Funktionen für interne Prozesse weder mit Updates noch Anpassungen seitens des Herstellers zur Verfügung gestellt werden. Ein weiteres Customizing mit Kostenfolge ist in solch einer Situation unumgänglich, will das Unternehmen die bewährten Prozesse beibehalten und einen weiteren Schritt in Richtung Effizienzsteigerung, Kostenoptimierung und Digitalisierung gehen, anstatt die Prozesse umzustellen und den Gegebenheiten der Standardsoftware anzupassen. Und wie verhält es sich, wenn standardisierte Anwendungen nur auf vorgegebenen mobilen Devices laufen? Dann müssen die sich bereits im Einsatz befindenden ausgetauscht werden. Das kann eine Mobilestrategie ins Schwitzen bringen und die gewünschte Effizienzsteigerung mitunter in Frage stellen. Leider sind dies keine Mythen, sondern Erfahrungen, die wir in unserer langjährigen Tätigkeit immer wieder gemacht haben und noch immer machen. Es ist also eine alte Frage: Will man sich in Abhängigkeit eines Lieferanten beziehungsweise seiner Software begeben oder nimmt man es selbst in die Hand und fokussiert sich auf die Benutzerakzeptanz, zukünftige Veränderungen sowie die Entwicklungen des eigenen Unternehmens?

Kleine Unterschiede, grosse Wirkung

Das oberste Ziel unserer Mobile Business Software-Entwicklung geht die Richtung des Letzteren. Sie ist so konzipiert, dass vorhandene Prozesse weiterhin funktionieren und die Benutzer möglichst geringen Anpassungen in ihrem Arbeitsablauf ausgesetzt sind. So können etwa Papierrapporte eins zu eins digital abgebildet werden und bei der Entwicklung wird auf die unternehmensspezifische Prozesslandschaft eingegangen. Damit passt sich unsere mobile Lösung den individuellen Bedürfnissen und Anforderungen unserer Kunden an. Auch dann, wenn beispielsweise über mobile Endgeräte auf Anlagenbetriebssoftware zugegriffen werden muss. Wir arbeiten nach dem Optimierungsprinzip; maximaler Nutzen, nachvollziehbare Kosten- und Zeiteinsparungen sowie höchste Benutzerakzeptanz und Sicherheit zu einem möglichst tiefen Preis.

So schaffen wir Wettbewerbsvorteile

Mit unserer Individualsoftware schaffen wir Wettbewerbsvorteile, die keine Standardsoftware bieten kann. Zum Beispiel für ein Unternehmen im Tür- und Tor-Sektor, das via mobile Geräte Software-Updates auf ihre Anlagen spielt: Die Software für die Steuerung wird vom Server aufs Gerät geladen und dann via Bluetooth auf die Anlage hochgeladen. So ist das Unternehmen schneller und günstiger als Mitbewerber, die hierfür einen Teil der Steuerung ersetzen müssen. Oder für einem Hersteller von Industrie-Pumpen. Hier ermöglicht unsere Lösung, dass sich die Pumpe bei einem Fehler automatisch beim Server meldet und ohne menschliches Zutun einen Reparaturauftrag generiert. Der Techniker erhält die Fehlermeldung direkt von der Pumpe und fährt zum Kunden. Dies erhöht sowohl Kundenservice als auch die Einsatzgeschwindigkeit und ist für den Dienstleister sehr wertvoll, da er sich nicht um die Organisation und Disposition eines Technikers kümmern muss.

Vor dem Supergau

Vor kurzem kam ein Unternehmen zu uns, das vor rund zwei Jahren eine Standardsoftware einführte und trotz der hohen Investitionen diese Lösung absetzen will. Die Gründe: Die Anpassungen sind viel zu teuer und die Lösung entspricht nicht den Wünschen der Benutzer. Wenn Sie also eine Mobile Business Lösung suchen, lohnt sich ein Gespräch mit uns auf jeden Fall, denn unsere individuelle Lösung passt sich Ihnen an, nicht umgekehrt. Die Daten werden so übermittelt, wie Sie sie benötigen und die Benutzeroberfläche sieht so aus, wie Sie sich diese wünschen.

Lassen Sie sich zeigen, wie Ihr Unternehmen von unseren individuellen Mobile-Business-Lösungen profitiert, wie Sie Kosten effektiv reduzieren und wie Sie den höchstmöglichen Nutzen daraus ziehen.

Download (PDF, 2.73MB)

Autor: Christoph Siegenthaler, MFiles GmbH
MFiles GmbH
3322 Schönbühl b. Bern
Tel. +41 62 823 82 83
info@mfiles.ch
www.mfiles.ch
Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter