© carlos castilla/shutterstock.com

FFHS: Neuer MAS Digital Education

Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) hat seit ihrer Gründung 1998 zwanzig Jahre Erfahrung im E-Learning gesammelt. Mit dem neuen Weiterbildungsstudiengang MAS Digital Education baut die FFHS ihr Angebot im Bereich E-Learning aus. Ab sofort werden E-Learning-Verantwortliche aus Bildungsinstitutionen, Organisationen und Firmen auf die Herausforderungen des digitalen Lernens vorbereitet.

Heutiges modernes Lernen ist digital, flexibel und findet zeit- und ortsunabhängig statt, ohne dass der soziale Austausch durch die technologische Vernetzung verloren geht. Mit zunehmendem Einsatz digitaler Lernangebote steigt hierfür der Bedarf an qualifizierten Personen. Deshalb lanciert die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) den neuen Weiterbildungsstudiengang MAS Digital Education.

Digital lernen und lehren

Der Studiengang soll Studierende auf Managementstufe und auf operativer Ebene dabei unterstützen, ihre Organisationen mit modernsten didaktischen und technischen Tools auf den erhöhten Lern- und Lehrbedarf im zunehmend stärker digitalisierten Arbeitsalltag vorzubereiten. Entsprechend rüstet das neue Angebot die Teilnehmenden für die Herausforderungen am modernen Arbeitsplatz. Damit werden „Lern-Enabler“ geschaffen, die in ihren Firmen und Institutionen digitales Lernen mit all seinen Vorzügen einführen und umsetzen können.

Der MAS Digital Education richtet sich an Personen aus Unternehmen, Verwaltungen und Bildungsinstitutionen und geht auf Themen wie Media Design, E-Learning Management, E-Assessment und Innovationen in der digitalen Bildung ein. Das Besondere am neuen Weiterbildungsstudium ist der Umstand, dass Teilnehmende so lernen, wie sie später lehren: «Bei uns lernt man im Schwimmbecken schwimmen, nicht im Theorieraum», sagt Studiengangsleiter Marc Garbely über die Methodik des MAS.

Blended Learning lernen

Als Blended Learning-Angebot finden rund 90 Prozent des Studiums online, der Rest im direkten persönlichen Austausch statt. Teilnehmende erleben damit digitales Lernen und Lehren hautnah. Diese Erfahrung, kombiniert mit theoretisch fundierten und praxisnahen Inhalten, ebnet den Weg zu eigenen digitalen Lernangeboten.

Nachhaltiges E-Learning

Inhaltlich widmet sich der MAS Digital Education allen wichtigen Aspekten von modernem E-Learning: Von den Grundlagen digitalen Lernens über das Planen und Erstellen von multimedialen Lerninhalten bis zur Erfolgsmessung im E-Learning. Es beinhaltet auch die methodische Weiterentwicklung und die systematische Erneuerung von E-Learning-Angeboten sowie das Bewirtschaften von Bildungsportfolios.

«Uns war bei der Konzeption des MAS Digital Education besonders wichtig, aufzuzeigen, wie E-Learning langfristig innovativ und nutzbringend eingesetzt werden kann», erklärt Marc Garbely das Konzept. Erstmals starten wird der MAS in Digital Education im August 2018, der nächste Einstieg in den Studiengang ist im Frühlingssemester 2019 möglich.

Weitere Informationen zum neuen Studiengang MAS Digital Education

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter