ESET Mobile Security 4.0: Noch mehr Sicherheit für Smartphone & Co. 

Mit der neuen Version schützt ESET jetzt Apps und Androidgeräte noch effektiver

Auf dem Laptop oder PC ist Sicherheitssoftware immerhin als Begriff vertraut, auch wenn viele das Risiko eingehen, sich ungeschützt zu bewegen. Doch Mobilgeräte wie Tablet und Smartphone oder auch vernetzte Geräte wie der Smart TV müssen abgesichert werden. Gerade das Smartphone, mit dem sich Nutzer auch gern unterwegs in offene Netzwerke begeben, braucht zusätzlichen Schutz. Beim Betriebssystem-Marktführer Android kommt noch hinzu, dass die Gerätesoftware oft nicht dem aktuellsten Stand entspricht und viele Malware-Angreifer sich dort einschleichen wollen. Die neue Version 4.0 von ESET Mobile Security liefert hier wirksame Abwehrmaßnahmen.

Sie bietet:

  • Ein neues, verbessertes Interface, das Nutzern die Bedienung erleichtert
  • Das neue Premium-Feature „App Lock“, mit dem Nutzer ihre Apps zusätzlich vor Fremdzugriffen schützen können
  • Ausgebaute Diebstahlschutz-Features
  • Ein neues Abonnement-Modell für Google-Play-Nutzer

App Lock
Das neue Premium-Feature schützt die Privatsphäre der Nutzer auf ihrem Gerät noch stärker. Mit App Lock können sie den Zugriff auf Apps mit einer weiteren Sicherheitskontrolle verbinden – PIN oder Fingerabdruck. So können Eltern etwa ihrem Nachwuchs das Smartphone oder Tablet überlassen, ohne sich sorgen zu müssen, dass die Kinder Daten versehentlich löschen, Einstellungen ändern oder Einkäufe tätigen. Beim Teilen von Geräten lässt sich so ebenfalls steuern, auf welche Anwendungen der Zugriff gewährt wird – oder eben nicht.
Das ist nicht nur Zuhause, sondern auch im Beruf nützlich. Private Daten lassen sich so zusätzlich schützen.

„Mit ESET Mobile Security 4.0 können Sie Ihr Smartphone oder Tablet künftig viel entspannter aus der Hand geben“, sagt Security Specialist Thomas Uhlemann. „Das gilt nicht nur für den Fall, dass Sie es freiwillig von anderen nutzen lassen. Unsere Sicherheitsfeatures schützen Ihr Gerät so auch vor unbefugten Zugriffen – oder helfen Ihnen, wenn es entwendet wird.“

Anti-Theft
Die Diebstahlschutz-Features stehen Ihnen zur Seite, wenn Langfinger Ihr Gerät stehlen: Die Software stellt automatisch verdächtiges Verhalten fest – etwa einen unautorisierten Tausch der SIM-Karte oder falsch eingegebene Zugangsdaten. Darüber werden Sie via Mail-Nachricht informiert. Und der Gerätestatus wird auf „verdächtig“ gesetzt. Dann beginnt die Software damit, Standortdaten zu sammeln und Fotos mit Front- und Rückkamera zu speichern, die den Nutzern auf Wunsch automatisch via Mail zugehen. Selbstverständlich lässt sich das ESET Sicherheits-Passwort auch auf der Website my.eset.com ändern. Von dort können Nutzer zudem eine Nachricht auf dem Lock-Screen des gestohlenen Gerätes einblenden lassen.

ESET Mobile Security steht über Google Play unter dem Namen „Mobile Security & Antivirus“ als auch online unter dem Namen „ESET Mobile Security für Android“ zur Verfügung. Die neue Version wird Bestandskunden als Update automatisch angeboten.

Mit einer Mobile Security Lizenz von Google Play steht Käufern auch „ESET Smart TV Security“ zur Verfügung – denn auch der Smart TV auf Android-Basis sollte geschützt werden, wenn Nutzer auch künftig im eigenen Heim das Programm selbst bestimmen wollen.
Neben der Privatnutzer-Version bietet ESET seinen Business-Anwendern mit der „ESET Endpoint Security für Android“ zudem eine starke Schutzmöglichkeit ihrer mobilen Endgeräte auf Android Basis.

%d Bloggern gefällt das: