Cloud-Region für Europa in vier Sprachen

Eigentlich könnte es egal sein, wo sich die physische Infrastruktur einer Cloud befindet. Die «Cloud vor der Tür» bietet aber schnellere Zugriffszeiten. Citrix führte deshalb im September die Cloud-Region Europa ein.

Unternehmen aller Grössen und Branchen nutzen heute selbstverständlich Cloud-Dienste. Unabhängig von Zeit und Ort stellen sie ihren Niederlassungen und Mitarbeitern innovative IT-Infrastrukturen und Services bereit, die kostengünstig und sicher mit den Anforderungen wachsen. Sie setzen Citrix Cloud Services anstelle von On-Premise-Software ein oder migrieren ihre Daten und Anwendungen in einem Hybridmodus Schritt für Schritt in die Cloud. So profitieren sie von der signifikanten Produktivitätssteigerung mit Software- oder Infrastructure-as-a-Services. Mit der steigenden Nachfrage baut Citrix seine Cloud-Services aus und kommt seinen Kunden entgegen.

Daten verlassen nicht den EU-Raum

Wo ihre Daten geografisch verarbeitet werden, konnten sich Citrix-Kunden bisher nicht aussuchen. Dabei macht es einen Unterschied, ob die Verarbeitung in einem Rechenzentrum in der südlichen Hemisphäre oder auf Servern in der Schweiz, Deutschland oder in Österreich stattfindet. So profitieren die Anwender mit der Cloud-Region Europa von noch besseren Zugriffszeiten. Zudem wünschen sich gerade mittelständische Unternehmen eine Cloud in ihrer Nähe. Citrix geht auf diese Wünsche ein und garantiert mit der Cloud-Region für Europa, dass Daten den geografischen EU-Raum nicht verlassen.

Benutzeroberfläche in Deutsch, Französisch, Spanisch und Englisch

Mit dem Ausbau seiner Cloud-Services führt Citrix eine weitere Neuerung ein. Die Benutzeroberfläche der Cloud-Services wie XenApp Service für den gesicherten Zugriff auf Applikationen, ShareFile Service Dokumente und Daten, die mit Kunden und Partnern sicher ausgetauscht werden oder NetScaler Gateway damit der Zugriff auf oben genannten Services autorisiert stattfindet, steht nun neben Englisch auch in drei weiteren Sprachen zur Verfügung. Die Auswahl zwischen Deutsch, Französisch und Spanisch haben nun sowohl Nutzer der neuen Cloud-Region Europa, als auch der bisherigen Region Nordamerika. Das vereinfacht die Nutzung der Services für alle Citrix-Kunden, unabhängig davon, welche Cloud-Region sie ausgewählt haben. Die Entscheidung für das Verarbeitungsgebiet erfolgt bei der Anmeldung für einen neuen Account. Die Sprachauswahl ist jederzeit veränderbar. So findet künftig jedes Unternehmen die für sich optimale Lösung.

Asien-Pazifik könnte schon bald folgen

Die Cloud Region Europa ist erst der Anfang der Regionalisierung; so könnte als nächstes die Region Asien-Pazifik folgen. Das geografisch differenzierte Angebot lässt sich ohnehin auf jede beliebige Gegend ausweiten. Damit stehen die Citrix-Services allen Unternehmen zur Verfügung, ganz gleich woher sie kommen oder welche Sprache sie sprechen. Die regionalen Dienste sind nicht nur für Unternehmen vor Ort interessant. Ebenso profitieren Anwender, die Geschäfte auf dem jeweiligen Kontinent abwickeln.

Autor:

Thomas Vetsch, Country Manager, Citrix Schweiz

www.citrix.com

Download (PDF, 600KB)

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter