Citrix akquiriert Cedexis

Citrix ergänzt sein branchenführendes Netzwerkportfolio um eine intelligente Traffic-Steuerung für Applikationen in Multi-Cloud-Umgebungen: Das Unternehmen hat den datengetriebenen Echtzeit-Service Cedexis gekauft, der den Datenfluss über Public Clouds, Rechenzentren, Content Delivery Networks (CDN) und Internetdienstleister hinweg dynamisch optimiert. Mit Cedexis hilft Citrix seinen Kunden, die Herausforderungen bei der Applikationsbereitstellung in hybriden und Multi-Cloud-Umgebungen zu meistern, indem sie tiefe Echtzeit-Einblicke in die Netzwerk-Performance erhalten. Damit können App-Delivery-Owner ihren Endanwendern jederzeit ein optimales Nutzererlebnis bieten.

Mit dem Erwerb von Cedexis adressiert Citrix die wachsenden Anforderungen im anwendungszentrierten Management von Netzwerkressourcen. Denn es wird zunehmend komplexer, Nutzer in Höchstgeschwindigkeit über unzählige Netzwerkpfade im Internet mit ihren Anwendungen und Datenelementen zu verbinden. Schließlich werden immer mehr Internet-Infrastrukturdienstleistungen in hybriden und Multi-Cloud-Umgebungen angeboten. Gleichzeitig ändern sich die Internetkonditionen rund um den Globus laufend und mit ihnen die potenziellen Auswirkungen auf Performance und Infrastrukturkosten. Somit genügt ein einziger Satz Cloud- und Netzwerkdienste nicht, um in allen Situationen der Anwendungsbereitstellung erstklassige Leistungen zu erbringen. Unternehmen, die durchgängig beste Nutzererfahrungen liefern wollen, benötigen daher eine dynamische App-Delivery-Lösung.

Erstklassige End-User-Erfahrungen in hybriden und Multi-Cloud-Umgebungen

Die Akquisition trägt bedeutend zum Citrix-Ansatz der sicheren digitalen Perimeter (SDP) in Bezug auf Sicherheit und Leistung bei. Mit Hilfe von dynamischer Infrastruktur-Orchestrierung in Echtzeit kann Citrix der IT jetzt auch Echtzeit-Einblicke liefern, wie die Endanwender eingebunden sind, und eine hohe Qualität der Nutzererfahrung sicherstellen – unabhängig von Last und Latenz in den verfügbaren Netzwerkpfaden.

„IT-Teams werden schneller reagieren und handeln können, wenn es darum geht, Netzwerkprobleme zu beheben, die Lasten über die Clouds zu verteilen und die Kapazitäten den geänderten geschäftlichen Anforderungen anzupassen“, so Steve Shah, VP Produktmanagement bei Citrix. „Ausserdem kann die IT ihre Netzwerk- und Cloud-Kosten senken und dabei den Endanwendern die bestmögliche Nutzungserfahrung bieten. Das ist, als würden wir GPS und selbstfahrende Autos miteinander kombinieren, um den Verkehr damit auf die effizienteste und effektivste Route zu lenken. Indem wir Citrix und Cedexis kombinieren, ändern wir die Spielregeln.“

Bessere Performance und Business Continuity: IT-Traffic-Steuerung in Echtzeit

Mit dem Erwerb von Cedexis kann Citrix seinen Kunden noch mehr Flexibilität und Wahlmöglichkeiten anbieten und damit ihren Weg in die Cloud weiter beschleunigen. Die Grundlage für die Traffic-Steuerung in Echtzeit liefern Telemetriedaten der Nutzer, komplexe Analysen und Einblicke, die sich dynamisch an die Apps und Netzwerkbedingungen anpassen.

„Citrix und Cedexis ergänzen sich perfekt. Wir sehen in diesem Zusammenschluss einen enormen Wert für unsere Kunden und Partner – und ein erhebliches Wachstumspotenzial für unsere Lösungen“, sagt Cedexis-CEO Ryan Windham. „Citrix ist der klare Marktführer im Bereich der softwaredefinierten Vernetzung, die die IT dabei unterstützt, komplexe Cloud-Umgebungen einzurichten und zu verwalten. Es ist sehr sinnvoll, unser Angebot in einen umfassenden Ansatz mit sicheren digitalen Perimetern einzubetten, der die Apps, Daten und Services für produktives Arbeiten gebündelt zur Verfügung stellt.“

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter