311 FFHS-Absolventen erhalten ihr Diplom

Im Verlauf der letzten Woche erhielten 311 Absolventinnen und Absolventen der Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) ihr Diplom per Post. Aufgrund Covid-19 wurde die geplante Diplomfeier vom 19. September abgesagt. Die Gratulationsworte der Direktion erreichten die Diplomanden in Form einer persönlichen Videobotschaft.

Am 19. September war die Diplomfeier für die diesjährigen FFHS-Absolventen geplant. Aufgrund der unklaren Lage betreffend Covid-19 entschied die Direktion der FFHS jedoch frühzeitig, die Feier in diesem Jahr abzusagen und die Diplome per Post zu versenden. Die Diplomandinnen und Diplomanden wurden mit einer persönlichen Videobotschaft von Martin Henzen, Vizerektor, Désirée Guntern Kreuzer, Direktorin Lehre, und von Rektor Michael Zurwerra geehrt. Zudem erhielten sie ein kleines Geschenk.

Insgesamt schlossen im Herbst 2020 215 Absolventinnen und Absolventen aus der gesamten Schweiz ihren Bachelor in Betriebsökonomie, Ernährung und Diätetik, Informatik, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen ab. 24 Personen absolvierten den Master in Business Administration.
Im Bereich Weiterbildung konnten 72 Masterdiplome in den Studiengängen Arbeit 4.0, Business Administration, Business Law, Business- & IT-Consulting, Gesundheitsförderung, Industrie 4.0, Web for Business und Wirtschaftspsychologie verliehen werden. Die fünf Diplomandinnen und Diplomanden des MAS Arbeit 4.0 sind die ersten Absolventen dieses Studiengangs an der FFHS. Der MAS Arbeit 4.0 beschäftigt sich mit agiler Organisationsentwicklung, digitaler Führung und zukunftsweisendem Human Resources Management.

177